Vogelgesang – Workout of the week #8

von 3. Apr 2018

Kennst du das? Du schläfst unter freiem Himmel in der Natur und wirst geweckt vom Gesang der Vögel. Dieser Vogelgesang ist in der morgendlichen »Stille« der Natur unglaublich intensiv und laut. Ganz eingenommen von diesem Konzert schaust du der Sonne zu, wie sie langsam über den östlichen Horizont klettert und mit ihren Strahlen sanft dein Gesicht wärmt. Ich kenne das gut. Und es ist herrlich! Ich liebe es!

Jetzt mit Frühlingsbeginn kommen die Singvögel ebenfalls wieder auf Hochtouren und das wollen wir nutzten für einen »Workout of the Week«. WoW #8 – Lausche dem Vogelgesang!

Lausche dem Vogelgesang – Was ist zu tun?

  • Jeden Tag lauscht du dem Vogelgesang.
  • Wie oft? Zwei Mal für fünf Minuten.
  • Dauer: zwei Wochen.
  • Nur Zuhören, nichts dabei machen.

Wenn du Glück hast, genügt es schon, einfach dein Fenster aufzumachen und zu genießen. Ansonsten ist es sehr wahrscheinlich, dass du in deinem Alltag ohne Mühe an Orten vorbeikommst, an denen die Vögel für dich singen. Du musst einfach nur für fünf Minuten inne halten und zuhören.

Wenn du im Park spazieren gehst, dann solltest du den Spaziergang unterbrechen für die Übung. Es gilt: nichts machen, nur zuhören.

Erleichterung und Beschwingtheit

Schon eine kleine Pause von fünf Minuten »nichts tun« ist sehr lohnenswert und oft das übersehene besondere Etwas, welches zum Gelingen beiträgt.  Aber der Gesang der Vögel in deinen Ohren ist das ganz spezielle Extra, welches deiner Seele Flügel verleiht – gerade weil du dir absichtlich diesen »Ohrenschmaus« gönnst. Durch diese »kleine Sause« wirst du dich ganz schnell »erleichtert« fühlen und mit der Zeit vor allem »beschwingter«.

Das Gute ist meist so naheliegend und so »natürlich banal«, dass wir es sehr häufig einfach ignorieren. Du wirst überrascht sein, was diese zehn Minuten pro Tag mit deinem Leben machen werden.

Wenn du mehr über die wissenschaftlich Wirkung von Vogelgesang auf unsere Psyche wissen willst, dann gibt es hier eine Studie.

Einfach besser fühlen. Mach es einfach. Mach es jetzt.

Laß dich von den Vögeln in den Schöpferwirbel hineinsingen.

Beschwingte Grüße

Michael Antoni Unterschrift

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Unbewusst – die große Ausrede — Hokus Pokus Fokus - […] Dein Organismus kennt den Weg. Siehe Beitrag »Darüber, dass du weißt, das Aua aua ist.« Lausche den Vögeln und…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Atemübung nach Wim Hof – Workout of the Week #9
Atemübung nach Wim Hof – Workout of the Week #9

In der Workout of the Week-Reihe stelle ich einfache Übungen vor, die mit minimalen Aufwand einen überdurchschnittlich positiven Einfluss auf mein Wohlbefinden haben – und möglicherweise auch auf deines. Finde es heraus. Diesmal ein Atemübung von Wim Hof. Aufwand ca....

Die Kunst des NeinSagens
Die Kunst des NeinSagens

Nein zu sagen ist schon ein bisschen wichtig. Aber es ist eben auch ein bisschen schwer. Da es sich einfach viel besser anfühlt, Ja zu sagen, und das am liebsten immer, entsteht durch die Notwendigkeit eines Neins ganz natürlich ein Konflikt, der uns eine Chance zum...

Michael Antoni

Langenscheidtstraße 12a
10827 Berlin-Schöneberg
030 789 55 412
an@hokuspokusfokus.de

Besuch mich

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Send this to a friend